Spiritual Care – Veranstaltung am Dienstag, 02.11.2021

Ambulante Spirituelle Begleitung am Lebensende

Impulse zum Thema Sterben, Tod und Trauer

Schwerstkranke und sterbende Menschen möchten in der Regel zu Hause versorgt werden. Dazu gehört auch eine spirituelle Begleitung, bei der die existentiellen Lebensfragen, Nöte und Krisen des Abschieds und die Bedeutung und der Sinn des eigenen Lebens thematisiert werden können.

Die VHS Köln und der Verein Unergründlich e.V. für Spiritualität stellen in Kooperation mit dem Palliativteam SAPV Köln ein dreijähriges Projekt vor, das von der Deutschen Fernsehlotterie gefördert wird. Schwerstkranke und sterbende Menschen werden zu Hause in der ambulanten palliativen Versorgung auch von den konfessionsungebundenen Seelsorgern betreut. Das Projekt wird von der Universität Witten Herdecke begleitet, um die spirituellen Bedürfnisse am Lebensende zu erforschen.

Impulsvorträge und Podium mit betroffenen Patient:innen, An-/Zugehörigen und Fachkundigen laden ein, über Perspektiven von Spiriual Care – Spiritueller Sorge – nachzudenken und ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen finden Sie hier: Spiritual Care – Ambulante Spirituelle Begleitung am Lebensende (vhs-koeln.de)